Aktuelle Medien aus der Personalwirtschaft

Für Ihre betriebliche Praxis in den Bereichen Arbeitszeitregelungen Personalorganisation, Personalverwaltung, Vergütungsregelungen mit den entsprechenden arbeitsrechtlichen Vorgaben.

Mindestlohn: Hohe Geldbußen für Verstöße / Wichtige Informationen zu Ferienjobs

04.04.2016

Mindestlohn: Hohe Geldbußen für Verstöße

Hohe Geldbußen und Nachforderungen: Verstöße gegen das Mindestlohngesetz, das Arbeitnehmerentsendegesetz oder das Arbeitnehmerüberlassungsgesetz können für Unternehmen richtig teuer werden. Die Finanzkontrolle Schwarzarbeit hat allein im vergangenen Jahr wegen Verstößen gegen Mindestlohnregelungen Geldbußen in Höhe von 43,4 Millionen Euro festgesetzt. Einzelhändler sollten deshalb insbesondere bei Minijobbern an der Grenze zum Mindestlohn unbedingt die Dokumentationspflichten exakt zu beachten (z.B. Pausenzeiten, Beginn und Ende der Arbeitszeit).

Ferienjobs: Wichtige Informationen, bevor man Verträge schließt

Wie jedes Jahr werden sich schon lange vorher wieder viele Kinder, Schüler und Studenten bei Unternehmen um einen Ferienjob bewerben. Doch weder für Arbeitgeber, noch für Schüler und Studenten sind Ferienjobs völlig unproblematisch. Es müssen einige wichtige Regeln beachtet werden, denn sonst sind im schlimmsten Fall sogar Bußgelder fällig. Welche arbeitsrechtlichen Regeln gelten für Kinder, Schüler und Studenten? Gibt es besondere Vorschriften bei der Lohnsteuer oder der Sozialversicherung? Antworten auf diese und andere Fragen beantwortet gerne Ihr Vergütungsberater Jochen Riedel.

Zum Infobrief