Aktuelle Medien aus der Personalwirtschaft

Für Ihre betriebliche Praxis in den Bereichen Arbeitszeitregelungen Personalorganisation, Personalverwaltung, Vergütungsregelungen mit den entsprechenden arbeitsrechtlichen Vorgaben.

Minijobs unter massivem Druck

16.05.2016

Der Deutsche Gewerkschaftsbund hat sich erneut für eine Abschaffung der geringfügigen Beschäftigungsverhältnisse ausgesprochen.

Hintergrund ist eine aktuelle Studie des Instituts für Arbeitsmarkt und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit, wonach Minijobbern von Arbeitgebern gesetzliche arbeitsrechtliche Ansprüche wie Erholungsurlaub, Entgeltfortzahlung im Krankheitsfall oder an Feiertagen verwehrt werden. Die Studienergebnisse finden Sie unter doku.iab.de/kurzber/2015/kb1815.pdf

Auch andere Untersuchungen belegen leider diese Rechtsverstöße.

Der Handelsverband Deutschland macht daher erneut darauf aufmerksam, dass Minijobber die gleichen Rechte wie alle anderen Arbeitnehmer haben. Sonderregelungen bestehen ausschließlich im Bereich des Steuer- und Sozialversicherungsrechts. Hierauf weist die HDE-Broschüre "Minijobber gehören dazu" ausdrücklich hin.

Wenn es nicht zu einer Beendigung gesetzeswidriger Praktiken kommt, ist absehbar, dass die Politik hierauf mit einer Abschaffung der Regelungen reagieren wird. Eine rechtskonforme Handhabung liegt daher im Interesse der gesamten Branche.

Zum Infobrief